Lotta Weigl


geboren 1974 in Hamburg
lebt und arbeitet in Berlin

1994
Studium der freien Künste an der Hochschule für Bildende Künste, Hamburg 

2002
Diplom im Fachbereich freie Kunst 


Ausstellungen


2009
"Der Fliegenhirte", Zagreus Projekt, Berlin (E)

2008
"Wildwuchs", Galerie Stefan Denninger, Berlin (E)

2007

"Nachtwanderung im Sporental", 'DECK - Galerie für aktuelle Kunst, Stuttgart (E)
"Gezeichnet 3/verspielt", Galerie Weisser Elefant, Berlin (G)
UND#2, Plattform zur Präsentation von Kunstinitiativen, Karlsruhe (G)
"Cook that Stuff", Galerie, Zagreus Projekt, Berlin (E)

2005
"Vorfreude", Galerie Weisser Elefant, Berlin (G)
"Neue Produkte I", M3 Kunsthalle, Atelierhaus Mengerzeile, Berlin (G)
"Lolitas Pilze - Verbotene Früchte," und "Arrangements", Künstlerhaus Frise, Hamburg (G)

2002
"Introduction" mit Olaf Christopher Jenssen, Kulturforum Bergkloster, Lübeck (G)
"Heaven Eleven" mit Thorsten Brinkmann und "Mäusetisch" mit Boran Burchard
als Teil der Gruppenausstellung "ZwischenSchwindelUmRaum", Kampnagel Galerie KX,
Hamburg

2001

Galerie Kunststück, Hamburg (G)


2000
Doppelklick-Unternehmensberatung, Hamburg

1998
"Tiefsee", Sternstrasse, Hamburg (G)

1997
"Sperrzone",Ziviljustizgebäude, Hamburg (G)


Kurzfilme

2004
"Katrin Wittig singing to the dog"
"Mal Webb talking to the birds"



zur Galerie

Sonnendeck